50 Franken auf die Hand oder 100 Franken auf einem Bankkonto?

Sparen kann frei machen oder einschränken. Denken die Bernerinnen und Berner beim Geld zuerst an heute oder an morgen? Wir wollten es wissen und boten ihnen die Wahl: Eine Fünfzigernote zum Mitnehmen oder ein Sparkonto mit 100 Franken, das ein Jahr gesperrt bleibt. Dazu haben wir die bekannte TV-Moderatorin Sara Bachmann «Sara machts» auf die Strasse geschickt.

Im Video stellt der Berner Historiker Christophe von Werdt Vergleiche zu früher an – und entdeckt dabei Unterschiede, aber auch Parallelen. Überrascht hat uns, wie weitsichtig die angesprochenen Jugendlichen finanziell planten. Aber sehen und staunen Sie selbst.

Wie hätten Sie sich entschieden?

Aktueller Zwischenstand der Umfrage:

50 Franken in bar
24%
100 Franken auf dem Sparkonto
76%